Online finden und informieren - regional einkaufen!

Neuburger Töpfermarkt 2018

25.09.2018 08:22

Der Neuburger Töpfermarkt war mit vielen Besuchern bei wunderschönem Wetter erfolgreich. Die Altstadt war mit Lebensmittel auf dem Bauernmarkt, Keramik- und anderen Dekoartikeln des Töpfermarktes gefüllt. 70 Werkstätten aus verschiedenen Ländern stellten Ihre Produkte den Besuchern des Marktes zum Verkauf bereit.

Der Neuburger Töpfermarkt war ein voller Erfolg mit ca. 10 000 Besuchern und Sonnenschein. Nicht nur in der Altstadt, sondern auch in der Unteren Stadt waren die Cafés und Biergärten gut gefüllt. Eine Keramikerin aus Gelnhausen kommt seit einigen Jahren auf den Neuburger Töpfermarkt, weil ihr die Stadt sehr gut gefällt. Aus Deggenhausen am Bodensee reisen Annette und Volker Billmann schon seit 20 Jahren immer zum Töpfermarkt an. Insgesamt kamen 70 Werkstätten aus mehreren Ländern nach Neuburg, um auf dem Markt ihre Handwerksware zu präsentieren.

 

Auf dem Bauernmarkt gab es zudem Lebensmittel, wie Schinken, Dinkelbrot und Kürbisöl aus der Steiermark, aber auch Liköre, Herbstdekor und verschiedene Bioartikel. Der Töpfermarkt war gefüllt mit wunderschönen Produkten aus Keramik in allen Formen und Farben. Zum Beispiel gab es bunt betupftes Geschirr, Töpfe, Krüge, Kannen und vieles mehr. Natürlich war auch Mema Keramik & Wohnkultur mit vielen verschiedenen Produkten aus Keramik und Dekoartikeln, wie Messer, Stoffe, Geschirr und Handtaschen vertreten.

 

Im kommenden Jahr findet der 40. Töpfermarkt statt. Dieses Jubiläum sollte, wenn es nach Claudia Unger geht, mit einer Tombola und einem kleinen Festakt mit der Stadtpolitik gefeiert werden. Auch für Fritz Seebauer wäre dies eine große Ehre, da er den Töpfermarkt trotz einiger Gegenstimmen ins Leben gerufen und zu einem Erfolg gemacht hat. Der Markt gilt heute sozusagen als Familienbetrieb, den Claudia Unger gerne fortführen möchte.