Corona-Lockdown in der Neuburger Innenstadt

22.07.2020 16:11 Uhr

Könnt Ihr Euch noch an den Corona-Lockdown Ende März erinnern? Die Neuburger Straßen - Menschenleer. An allen Geschäften konnte man Plakate mit Informationen zur vorübergehenden Schließung aufgrund des Corona-Virus entdecken.

Sätze wie "vorübergehend geschlossen", "bis auf Weiteres geschlossen", "aufgrund des Corona-Virus..." oder "aufgrund der aktuellen Lage..." hat man oft gelesen. An öffentlichen Plätzen wie dem Spitalplatz oder dem Schrannenplatz hingen zusätzlich Plakate mit Informationen zur Abstandsregelung.

Ab dem 20. April wurden die Corona-Maßnahmen auch in Neuburg wieder etwas gelockert. Gärtnereien, Bau- und Gartenmärkte durften wieder öffnen. Kurz darauf folgten Buchhandlungen, Auto- und Fahrradhändler und ab dem 11. Mai standen die Türen der meisten Geschäfte den Kunden wieder offen.

Doch ob und wie die Neuburger Einkaufswelt die Einbußen durch den Corona-Lockdown wegsteckt ist noch unklar. Auch bleibt die Angst vor einem weiteren Lockdown bei den Neuburger Unternehmern bestehen.