Online finden und informieren - regional einkaufen!

   

Osterbrunnen am Schrannenplatz erhält kirchlichen Segen

29.03.2018 10:32

Insgesamt sind es 3500 Eier, die seit Beginn der Osterferien den Brunnen am Schrannenplatz schmücken, handgemalt in den Neuburger Farben Weiß, Blau und Rot. Am Palmsonntag wurde der Osterbrunnen von Kaplan Dominic Leutgäb gesegnet. Bei strahlenden Sonnenschein versammelten sich viele Gläubige nach der Sonntagsmesse auf dem Schrannenplatz, begleitet vom Musikverein Heinrichsheim. Auch CSU Ortsvorsitzender Matthias Enghuber gesellte sich dazu. Er lobte die Ehrenamtlichen, die den Neuburger Osterbrunnen gestaltet haben.

Der Brauch des Osterbrunnens stammt aus der fränkischen Schweiz. Neben christlichen Interpretationen wird als Erklärung häufig die Wasserarmut der Fränkischen Schweiz genannt, durch die der Wasserversorgung ein besonders hoher Stellenwert zukam. Und auch Roswitha Hass, Vorsitzende der Frauen Union, die gemeinsam mit vielen anderen Frauen den Osterbrunnen geschmückt hatte, machte auf die Bedeutung des Wassers aufmerksam. Wasser sei unser wertvollstes Gut und Lebenselexier und wie schnell eine Verunreinigung des Wassers passieren kann, hatte man letztes Jahr in Neuburg erst gesehen. Sie wies daraufhin mit Wasser achtsam umzugehen, damit auch die Nachkommen noch lange davon schöpfen können.